Danny - Hallo Escort
Also die HP hat sich geändert, http://www.hallo-escort.com, die Location ist eine neue (Adresse wird beim Telefonat mitgeteilt), Heiner ist offensichtlich nicht mehr mit an Board, die Termine werden von den Mädels (meist Danny) gemacht.

Letzte Woche habe ich unter der Rufnummer von der HP angerufen und mit Danny einen Termin für Freitag ausgemacht, dieser muß 1 Stunde vor dem Treffen bestätigt werden.

Dort angekommen öffnete mit Danny die Tür und es gab auch gleich einen Kuss, im Zimmer angekommen wurde mein bester Freund ausgepackt und lustvol gelutscht. Nachdem wir beide unsere Klamotten abgelegt hatten legte ich Danny auf das Bett und verwöhnte Ihre Musch und den Arsch mit Zunge und Finger, nach kutzer Zeit befanden wir uns in der 69'er Stellung und ich konnte den hinteren Ausgang mit meinen Fingern vorbereiten, sie belohntemich mit einem schönen ZA. Jetzt wollte Danny (und ich natürlich auch ;-)) das ich Sie Anal nehme, nach einigen Stellungswechsel war es dann bei mir soweit, und Sie dockte Oral an damit ich Ihr meinen Saft geben konnte, als alles schön in Ihrem Mund war folgeten noch einige SpZk und dann etwas Smaltalk zur Erholung.
Die 2. Runde wurde wieder durch ein Blaskonzert eingeläutet, gefolgt von einem Fick in versch. Stellungen und zum Abschluß nochmal Französich und ZA sowie FT.

Alles in allem ein sehr schöner Nachmittag mit einer klasse Frau.
Wiederholungsfaktor 100%


Gruß
Mikri
Antworten
#2
Konntest Du in Erfahrung bringen, ob dort auch wieder attraktive Frauen werkeln?

Danny bietet zwar einen wirklich tollen Service, mir ist sie aber zu abgefuckt....in der war ja schon der halbe Südwesten der Republik drin, und auch noch weit darüber hinaus.

Sorry, ist halt meine Meinung.
Antworten
Hallo,

soweit ich weiss werkeln Danny, Manu und eine mir unbekannte, deren Namen ich vergessen habe.
Laut Danny sollen alle Gils auf der HP zu sehen sein, ich konnte jedoch nur die Bilder von Danny sehen.

Ich werde aber in den nächsten Wochen das mir unbekannte Girl testen und berichten.
Antworten
Hallo,

danke für den Bericht und die Infos.

http://www.hallo-escort.com/photo_3.html
http://www.hallo-escort.com/photo_2.html
http://www.hallo-escort.com/photo_1.html

Auf Seite 2&3 gibt es nichts zu finden, also keine Bilder. Kommt wohl noch.
Auf Seite 1 steht unten zwar Manu, ich nehme aber mal an das es sich bei den Bildern eher um Danny handelt. Die Verlinkungen auf die einzelnen Bilder funktionieren auch nicht wirklich. Da gehen dann andere Bilder auf, die man von der ersten Seite bereits kennt.

Das ganze soll wohl noch werden, der oder diejenige braucht aber wohl noch etwas Übung....

schönes WE
Antworten
also diese homepage ist ja mehr als amateurhaft
Antworten
mikri schrieb:Also die HP hat sich geändert, www.hallo-escort.com, die Location ist eine neue (Adresse wird beim Telefonat mitgeteilt), Heiner ist offensichtlich nicht mehr mit an Board, die Termine werden von den Mädels (meist Danny) gemacht.....

Hat sich denn sonst noch etwas geändert? Z.B. die Preise.
Viele Grüße,
Dieter2001
Antworten
Jup, sehe ich genauso. Sie sollten vielleicht den Aufbau und die Nachbearbeitung der HP ausschreiben (..."als Entschädigung bieten wir 10 Stunden mit der Dame deiner Wahl"...oder sowas). Ich für meinen Teil würde hierauf einsteigen (inkl. Hacker-Check).

Das wäre doch mal was!

m.
Nur wer schon alle 3 Löcher gefüllt hat, weiß wovon er spricht Big Grin
Antworten
Hallo,


In der Woche vor Weihnachten besuchte ich Danny, der Termin wurde per Tel. ausgemacht und pünktlich klingelte ich. In einem "Weihnachtsmann" Negligee öffnete mir Danny die Pforte.
Im Zimmer wurde dann auch gleich beim Geknutsche die Bereitschaft von klein Mikri getestet und für gut befunden
Nach dem wir uns ausgezogen hatten begann Danny mit einem geilen Gebläse und ZA was in der 69'er endete doch dann wollte ich Sie ficken, erst in die Möse und dann direkt in Ihren Stutenarsch, Sie machte bereitwillig mit, der Abschuss erfolgte in Ihren Mund. Nach einigen Spermaküssen spendierte Sie mir noch eine Massage welche dann wieder in FO endetet, der 2. Abschuss war allerdings nur noch unter meiner mithilfe möglich.

Das war nicht das erste und auch nicht das letztemal das ich bei Ihr war.


Guten Rutsch ins neue Jahr

Mikri
Antworten
Und, was haste gezahlt? Und wie lange warst Du bei ihr?

Petz, Grübel
Attraktionen, Sensationen, Illusionen - hereinspaziert, hereinspaziert ...
Petz's Smilies
Antworten
#10
Wird wohl die obligatorische AO Nummer gewesen sein, oderVerwirrt
Als Stundenpreis werden 180€ aufgerufen,oder?

FrieseAugen Roll
Antworten
Ein paar Impressionen der Protagonistin;-)

Ich will wie mein Opa im Schlaf sterben, nicht heulend und schreiend wie sein Beifahrer.
Antworten
Ja, genau der dort übliche Service, eins Stunde. 180€, AO.
Antworten
Ein Bericht zu Dani / Agentur Hallo-Escort

Dieses Jahr standen mal wieder Besinnungstage an.
Nachdem ich diese überstanden hatte, wollte ich dem kleinen Franzosen eine Belohnung der besonderen Art zu Gute kommen lassen.
Meine Überlegungen gingen hin zu unbekannten Wesen oder doch lieber eine bereits empfohlene Hure besuchen.
Man entschied sich auf ein bekanntes weibliches Geschöpf zurückzugreifen. Als die Auserwählte durfte sich Danny von Hallo-(AO)Escort fühlen.

Terminvereinbarung / Anreise:

Dieses mal war mein Terminanfrage doch recht kurzfristig, aber mir wurde die gewünschte Zeit umgehend bestätigt.
Bei der Anfahrt kam ich dieses mal ohne Stau aus.
Parkplatz habe ich direkt am Anfang der Fußgängerzone bekommen.
Der Fußweg verlief ohne Zwischenmenschlichen Kontakt.
Keine pöbelnden Jugendlichen oder sonst wer.
Nur eine ältere Dame tapste mir entgegen.
Freundlich gegrüßt und das Hoftor aufgestoßen
Die Wohnungstür wurde mir auch gleich aufgetan.

Das Date:

Vorweg:
Auf einen Kleidungswunsch habe ich dieses Mal bewusst verzichtet, wurde mir bisher bei keiner der besuchten Damen umfangreich erfüllt.
Was kommt da auf mich zu?
So ganz ohne Vorstellung ins offene Messer laufen.
Es heißt ja so schön, der erste Eindruck ist entscheidend.

Sie öffnete mir (bekleidet mit halterlosen Strümpfen und einem schwarzen Höschen).
Vom Optischen gebe ich ihr eine 3+.
Hauptgrund ist für mich sicher ihre KF 36+.
Nicht fett aber auch nicht super skinny.
Eine Mädel wie von nebenan.
Alter schätze ich auf Mitte/Ende 30.

So langsam aber sicher glaube ich, dass die Begrüßung mit tiefen ZK’s bei dieser Agency standart ist.
Kaum hatte ich Hallo gesagt, nahm sie meine Hand und wir tauschten Flüssigkeiten aus. Diese Augenblicke.
Man(n) hält es eh kaum noch aus vor Geilheit und dann fängt es schon so an. Also ein Antasten fällt hier definitiv flach.
Wie wenn ich eine Hure bereits mehrere Male besucht hab, da geht’s meistens auch gleich zur Sache.

Nachdem ich im Schlafzimmer mein Getränk geleert hatte, tastete sie sich von hinten über meinen Rücken und steigerte damit meine Erregung.
Dani presste ihre Brüste an mich und öffnete mit den Händen meinen Gürtel. Little Franzose durfte an die frische Luft.
Er machte seinem Namen keine Ehre.
Zipfel war zu neuen Schandtaten bereit.
Wenigstens auf ihn ist verlass.

Nun versuchte ich ihr zu entfliehen um meine Kleidungsstücke abzulegen.
Nur sie hatte etwas dagegen.
Dani wollte meinen Schwanz gar nicht mehr los lassen.
Also zog ich sie mit nach oben. Kurzes Anwichsen mit der Hand und sie glitt auf den Boden.
Verflucht ich hatte meine Klamotten immer noch an.
Und nun fing sie auch noch mit FO an.
Das Luder war abgelenkt und ergriff die Gelegenheit beim Schopf und streifte mein Hemd ab.
Störte sie nicht weiter und verwöhnte mich weiter mit französischen Künsten.

Als Fazit vom FO kann ich nur sagen, gekonnte Nummer.
Der Schwanz wurde in voller Länge aufgenommen.
Annähernd DT-Verdächtig.
Abwechslungsreich mit langsamen abgleiten.
Zahneinsatz! Aber nicht negativ gemeint.
Sie glitt mit ihrem Unterkiefer langsam an meinem Schaft an die Spitze.
Ein bisher nicht bekanntes Gefühl, dass mich noch mehr erregt.
Denke, dies kann auch schnell einmal nach hinten los gehen, wenn zuviel Kraft aufgebracht wird.

Nun war ich endlich nackig und schob sie aufs Bett.
Ihre Schenkel spreizte sie freiwillig und ich begann sie ausgiebig zu lecken. Dani ist kompl. rasiert und schmeckt angenehm.
Nach einer Weile schob ich meinen Körper an ihrem entlang.
Mein Schwanz baumelte vor ihrer Lustgrotte und wir tauschten zum wiederholten Male längere Zeit Küsse aus.
Sie rieb ihre Muschi immer wieder Auf und Ab an meinem Freund.

Lange stillt halten konnte ich nicht.
Der Aufforderung nach einem Ritt kam sie umgehend nach.
Sie nahm Platz und steigerte.
Als eng bezeichne ich sie mal nicht.
Aber wie so oft, eine Nummer in allen Punkten perfekt ist, gibt es nun einmal nicht.
Abstriche müssen gemacht werden, aber es war nur diese eine Minuspunkt, also noch zu verkraften.
Zum Stellungswechsel wurde ich von ihr angestachelt.
Mir war mehr nach genießen, daliegen und genießen.
Aber es gehören ja immer zwei zum Spiel des Lebens.

Dani wurde von mir sanft umgedreht und streckte mir ihren Arsch entgegen. Die Vorbereitungen an ihrem Loch übernahm ich mit meiner Zunge und den Fingern (FA).
Es war soweit, ich bestieg sie Anal.
Zwar nicht extrem wildes gerammel, aber alles mehr als im grünen Bereich.
Ach dieses warme Gefühl, mehr schreib ich nicht!

Vorgenommen hatte ich mir, meinen Saft in ihrem Mund zu entsorgen und welch Wunder ich konnte inne halten.
Meinen Schwanz rausgezogen, Dani drehte ich um ich kniete vor ihrem Gesicht.
Sie leckte ihn noch einmal ab und ich legte Hand an.
Es kam wie es kommen musste, meine Sperma drang immer weiter nach vorne.
Ich drückte meinen Penis nach unten und konnte es mit den Augen genießen, wie der Saft in ihren Mund schoss.
Sie saugte mich aus.
Kein Tropfen meiner Manneskraft wurde vergeudet.
Ganz brav wurde geschluckt.
Zum Ende der Vorstellung gab es noch einmal ausgiebig Zungenküsse.


Fazit:

Damen aus dem Osten haben es faustdick hinter den Ohren.
Übertreiben wollen wir jetzt aber auch nicht.
Freunde des speziellen (puren) Services kommen bei Hallo voll lauf ihre Kosten.
Bisher durfte ich Dani, Manu und Christina testen.
Waren keine reinfälle. Service wurde umfangreich erfüllt.

Bei Dani kann ich als negativ nur das teilweise künstliche Gestöhne aufführen.
Der Rest ist gut und gekonnt.
Sie macht den Job auch nicht erst seit dieser Woche.
Seid beruhigt es wird keine Berichte zu meinen Folgeerlebnissen bei besagter Agentur geben, der Gentleman genießt und schweigt.

Service: FA, FO, FT, AO, ZK, ZA, EL

Preis / Kontakt:

1. Stunde: 180€
2. Stunde : + 140€
www.hallo-escort.com
Tel: 0151-55776520

Antworten
Es bedanken sich: Elmar2000
My recent visit to Danni went pretty well though she is a little too fast when it comes to the sex. She seems to start off in 3rd gear right off the start. Though my experences with her are pleasant she is a total sex machine. She had my pants down as soon as I enter the room and she goes for deep throat action. She can suck with the best of them though not as good as Steffi from Wienheim, Danni makes just due and has my cock hard as a rock all the way to the bed. Now here is where Danni takes off, first she gets under me and starts to lick my ass like crazy. this has me going and at the same time I am ready to fuck. Now Danni prefers anal ficking more than normal pussy fucking. I am not a strong anal preference type though I will try it and I did on Danni but only for a little bit because I was ready to get on top and fuck the daylights out of her. Danni is experenced so fucking the daylights out of her is a little complicated but it was still good all the way until I blast my load into her. It was really nice. Fast porn sex but very satisfying. My preference is Manuela for GF6 but Danni breaks the routine with a nice porn sex experience.
Antworten
#15
Nach einigen Monaten des aktiven Mitlesens will ich einen Bericht über ein, aus meiner Sicht äußert berfriedigendes Erlebnis mit Danny berichten.
Zu meinem Geburtstag Anfang Mai wollte ich mir etwas besonderes - extrem versautes - gönnen.
Dank der Berichte hier bin ich auf Danny bei Hallo Escort gestossen
Die Terminvereinbarung am Telefon ging freundlich und kurz von statten. Vereinbart war eine geile Stunde mit Danny. Wäschewunsch wurde abgesprochen und erfüllt.
Nun noch die Eier rasiert und dann ab nach Worms - Adresse dank Navi einfach gefunden. Tiefgarage in der Nähe, also war parken kein Problem.
Mit einem halben Ständer an der genannten Adresse geklingelt und mir ward auch aufgetan.
Danny sieht aus wie auf den Bildern von Hallo-Escort, vielleicht etwas kräftiger, aber sie war schon geil anzusehen.
Sie ging mir sofort an die Hose und holte mir den Schwanz heraus, der auch gleich geblasen wurde. Alle Löcher, auch der geile Arsch sind benutzbar und wurden in der gebuchten Stunde auch durchgeorgelt. Den letzten Abgang verschaffte ich mir selbst, während sie mir hingebungsvoll den Sack und die Eier leckte.
Fazit: Ein attraktive Teilzheitgeliebte, die mir alle Wünsche erfüllte und mir den Saft bis zum letzten Tropfen aus den Eiern geholt hat. Ich habe in der Zeit 4x gespritzt. Nette Unterhaltung und dann erst die 180 Euronen gelöhnt.
Wenn die Löcher, besonders die Rosette, etwas enger gewesen wären, würde ich eine Zehn vergeben.
Aber auch so kann ich Danny aufgrund Ihrer Versautheit und des netten Wesens weiterempfehlen. Ich werde Sie wieder buchen.
Antworten
#16
Hallo liebe P6-Gemeinde!

Bin neu hier, seit einiger Zeit aber schon eifriger "Mitleser" und immer auf der Suche nach guten tabulosen AO-Tipps, um mich gleich mal als Angehörigen der "Pur-Fraktion" zu outen... ;-)
So bin ich dann auch nach eifrigem Durchstöbern vieler wirklich interessanter Fick- und Erfahrungsberichte auf Hallo-Escort aufmerksam geworden und möchte hier gleich als Einstand mal einen Erfahrungsbericht zum (hoffentlich) besten geben.

Habe mir vergangenen Mittwoch die Homepage angeschaut und darf ohne rot zu werden behaupten, das hätte ich besser hinbekommen. Und ich bin Rettungsassistent, kein Programmierer... ;-)
Egal, es ging mir ja um´s Ficken und nicht um Webdesign.
Dort fand ich dann (nur) Bilder von der hier bereits ausführlich beschriebenen Danny und war sofort begeistert. Die Frau ist optisch genau mein Typ. Weibliche Formen, schöne Titten, geiler Blick, runder griffiger Arsch und den bisherigen Berichten nach zu urteilen tabulos.
Was folgte, waren zwei Tage andauernde , sehr kontroverse und nicht immer sachliche Diskussionen zwischen Klein-Halfi und Brain-Halfi unter Berücksichtigung von Entfernung (wohne im schönen Saarland), Preis des ganzen (180 €, nicht grade ein Schnäppchen) sowie zweifelhaftem Ruf von Hallo-Escort; demgegenüber extrem prall gefüllten Eiern (nicht mehr gevögelt seit Trennung von Ex vor knapp 3 (!) Monaten, entprechender Unterversorgung des Hirns mit Blut und der unbändigen Lust, mal wieder eine geile, griffige und erfahrene AO-Bezahlbraut unvernünftigerweise zu besteigen.
So kam es, wie es kommen musste. Klein-Halfi setzte sich durch und ich griff am Freitag zum Telefonhörer zwecks Terminvereinbarung für Samstag (vorgestern), wählte die Nummer von der Homepage und im Hörer erklang prompt eine sehr nette, leicht frivole Frauenstimme, die sich dann auch als besagte Danny herausstellte! Offenbar werkelt dort zur Zeit auch niemand anders. War mir auch egal; genau diese Danny war ja schließlich das Subjekt meiner Begierde.
Ca. 5 Minuten Telefonat, sehr nett und freundlich, aber auch "geschäftlich" knapp gehalten. Adresse und Modalitäten abgefragt und für Samstagnachmittag eine Stunde zu 180 € gebucht.
Klein-Halfi hatte nun endlich seinen Willen bekommen, wie Steinböcke halt so sind und ich war voll freudiger Erwartung aufgrund der vielen guten Erfahrungsberichte hier.
Abends noch ne Flasche Wein geköpft und geleert, ziemlich schlecht geschlafen wie ein Moped auf dem Ständer und vormittags mit ner tierischen Wasserlatte aufgewacht. Prima, gute Vorzeichen! ;-)
Duschen gegangen, alles mal wieder blank rasiert und mich voller Vorfreude am frühen Nachmittag auf die Reise ins pfälzische Ausland begeben... ;-)
Mein Navi leider gerade verliehen, deswegen ne kleine Odyssee hinter mich gebracht.
Aber schließlich doch noch pünktlich angekommen und mich mit einer aus Vorfreude und Skepsis gepaarten halbweichen Latte auf den kurzen Fußmarsch vom Auto zum Ort der Verrichtung begeben.
Geklingelt, und prompt wurde mir die Tür geöffnet von einer Danny, die meine Erwartungen optisch komplett übertraf.
Es mag ja alles Geschmackssache sein, aber die Frau ist der Hammer und wird ihren Fotos auf der HP völlig gerecht. Genau mein Typ. Alter geschätzt Mitte dreißig (habe nicht gefragt), pralle Titten (echt!), schwarze halterlose Strapse, violetter Spitzen-BH und (ein Hauch von) Tanga, von dem ich schon am Eingang meinen Blick kaum abwenden konnte, weil sich die Lustspalte darin schon abzeichnete. Muss mich jetzt schon wieder outen; ich bin ein absoluter Mösen-und Arsch-Fetischist.
Einfach nur Geil.
Tür zugemacht und schon wurde ich, wie ich es bei P6 noch nier erlebt habe, mit tiefen ZK und einem gefühlvollen, aber beherzten EKG begrüßt. Klein Halfi geriet sofort in Extase und ich hätte ihr am liebsten jetzt schon im Flur die ganze Pracht einverleibt, aber ich woillte ja schließlich ne Stunde bleiben!
Sie nahm mich am Händchen, paar Schritte Richtung Zimmer. Hielt mich aber nicht lange an der Hand; am Zimmer angekommen, wanderten meine Hände sofort abwärts zu ihrem geilen, prallen Arsch, den ich genussvoll abgriff und mein Mittelfinger schonmal dezent durch den Hauchdünnen Tanga ihre Spalte sondierte.
Das schien ihr zu gefallen, und sie quittierte es mit leidenschaftlichen ZK, leisem seufzen in mein rechtes Ohr und dem gekonnten einhändigen Öffnen meiner Hose, wonach sie wirklich zärtlich mit ihren Fingerspitzen begann, meinen inzwischen zu Höchstform aufgelaufenen Kleinen zu bearbeiten. Währenddessen- immer noch im Stehen und unter intensiven und geilen ZK- arbeiteten sich meine Finger von der Rückseite her durch das sehr knappe Höschen und ich begann mit langsam kreisenden Bewegungen mit den Fingern ihre Muschi zu bearbeiten. Eine geschätzte Minute später merkte ich, wie meine Finger immer leichter hineinglitten und sie wurde richtig feucht, auch das dezente Stöhnen, die ZK und ihre Reaktionen wurden heftiger.
Das war nicht gespielt, das war echt. Sie wurde klatschnass und der Saft lief an meinen Fingern herunter. Ich hoffe, dass es NUR ihr Saft war... ,-)
Aufgrund längerer Abstinenz musste ich mich extrem beherrschen, um nicht schon beim Fingern abzuspritzen, das war göttlich.
Ich konnte nicht mehr, ab aufs Bett. Angenehmes Ambiente, nicht zu hell.
Schuhe ausgezogen, Hose und Unterhose abgestreift. Hätte am liebsten gleich eingelocht, aber ich wäre wohl nach 2 Minuten gekommen. Also auf den Rücken gelegt und sie fing gleich an, mich FO zu beglücken.
Ganz langsam, kaum Zahneinsatz, sehr gefühlvoll. Auch da wäre es fast um mich geschehen, habe abgebrochen und sie auf den Rücken gelegt.
Tanga noch an, inzwischen komplett durchfeuchtet. Geiler Anblick.
Mit zwei Fingern zur Seite geschoben und angefangen zu lecken. Legte mir die Beine auf die Schultern und hat es sichtlich genossen, ich auch. Sie fing nach etwa 5 Minuten an, die Beine anzuziehen, drückte meinen Kopf mit beiden Händen in ihren Schoß, hat kurz aufgeschrien und mein ganzes Gesicht war klatschnass. Das war definitiv ein echter Orgasmus, nichts gepieltes.
Und ich musste immer noch mit meiner Fassung ringen, um nicht vorzeitig abzuspritzen.
Ich drehte mich wieder auf den Rücken und bat sie mich zu reiten. diesem Wunsch kam Sie, immer noch am hecheln, unverzüglich nach. Setzte sich auf mich, wie ich es erwartet und erhofft hatte ohne Kondom-Diskussion, lehnte ihren Oberkörper nach hinten und ich hatte freien Einblick, wie mein blanker Schwanz in ihre triefnasse Muschi ein- und ausfuhr. Ca. 2 Minuten, und ich konnte nicht mehr.
Hab ihr in einem Wahnsinnsorgasmus die volle angestaute Ladung tief in die Möse gespritzt.
Verschmitztes Lächeln von ihr, abgestiegen, Schwanz gründlich saubergeleckt und beidseits ab ins Bad zwecks Reinigung (besonders ihrerseits, hab ihr ne gewaltige Ladung injiziert...)
Zurück ins Bett, ich auf den Rücken, sie sich rechts neben mich gelegt, und gleich wieder den halb erschlafften Klein-Halfi in den Mund genommen. Währenddessen mit der rechten Hand ihre Muschi und mit Daumen ihre Rosette; mit der linken ihre geilen Titten massiert, was kurz mit einem Aufstöhnen begleitet wurde. Bin aber kein Anal-Fan... Sie wurde aber sofort wieder feucht und "betriebsbereit" und ich bat sie , sich auf die Knie zu begeben, um sie von hinten zu vögeln.
Gesagt, getan.
Als ich dann hinter ihr kniete, um sie eigentlich wieder in die Möse zu rammeln, hatte ihre hübsche Rosette dann doch eine derartige Anziehungskraft auf mich, dass ich nicht widerstehen konnte.
Hab meinen Schwanz dann 3, 4 mal zwecks Ölung noch in ihrer Muschi versenkt um dann AO zum AV anzusetzen. Ging sehr gut, bei den ersten paar Stößen jammerte sie noch ein wenig, ging dann aber nach sehr kurzer Zeit gut mit und schien es zu genießen. Ich auch, obwohl ich gar kein Anal-Fan bin!
Kurz, bevor ich dann zum Abschuss kam, habe ich unterbrochen, da ich leidenschaftlicher Mösenspritzer bin.
Zog ihn raus und habe ihn 2 cm tiefer in der Muschi versenkt. Geiler Sex im Doggy, fast ne viertelstunde lang, der Mösensaft lief mir den Schaft entlang. Und ich schwöre, ihr gefiel es. Wennh man das spielen kann, ist man reif für Hollywood.
Ich spürte, wie mir der Saft hochsteigt und hab Sie wieder auf den Rücken gedreht.
Wieder eingeführt, noch 20, 30 Stiche in der Missio, und dann war´s zum 2. Mal soweit. Paar cm rausgezogen, abgespritzt und zugeschaut, wie sich die Soße auf und in der Möse verteilt:
Inzwischen ne knappe Stunde vergangen. Nochmal ab ins Bad, die Soße abgewaschen und nochmal ins Bett.
Wirklich netter AST, Abschiedsküsschen für den kleinen und mich und null Zeitdruck.

Meine Noten (persönlicher Geschmack):

Optik: 9 von 10
Service: 9,5 von 10

Also für mich Wiederholungsfaktor absolut 100 %. Optisch und technisch klasse, AO Service ohne Diskussionen, absolut authentisch.

Minuspunkte:

Vielleicht etwas ZU erfahren... ;-)
Möse ein bisschen strapaziert.

Ansonsten uneingeschränkt empfehlenswert.

Hoffe, das war akzeptabel für meinen ersten Beitrag!

Viele Grüße
Antworten
Halfi schrieb:Hoffe, das war akzeptabel für meinen ersten Beitrag!
Mehr als das - toller Einstieg Beifall Hab Dir gleich mal den grünen Knopf links unter Deinem namen angezündet (siehe Kontrollzentrum).

g >> b, der noch darauf hinweist, dass man hier nicht seinen Beruf nennen muss Wink
Anzeige: Suche Frau für alles Schöne im Leben! Fahre Dich anschließend auch heim ...
Antworten
#18
Danke sehr, hab mir Mühe gegeben... ;-)

Und werde die Gute garantiert nochmal besuchen.

Nen guten Fick allerseits!
Antworten
backstage schrieb:Mehr als das - toller Einstieg Beifall Hab Dir gleich mal den grünen Knopf links unter Deinem namen angezündet
Ja, das ist ein richtig geiler Einstieg gewesen. Ich habe mitgezündet und auch gleich für den Bericht des Monats nominiert. Mach weiter so, Halfi! Big Grin

LG Hans
Antworten
So gut wie der Service bei Hallo-Escort ist auch dein Bericht.
Ich leg dir dafür ein paar Punkte ins Fach, als Belohnung und Ansporn.....Big Grin
Mach weiter so.


Gruß Sloopy. Smile
Antworten