Antwort schreiben 
Eroticontakt www.A-e-c.org
14.10.2005, 15:38
Beitrag #1
Eroticontakt www.A-e-c.org
Hat da irgend jemand schon Erfahrungen mit gemacht
http://www.a-e-c.org/eroticontact/ec/index.html

Kann mir irgendwie nicht vorstellen das das hier echt und keine Verarsche sein soll!

Gruß Pusti

[b]"Schönes Fräulein, Lust auf mehr? Blitzkrieg mit dem Fleischgewehr!" ;RR[/b]
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.10.2005, 16:33
Beitrag #2
Eroticontakt www.A-e-c.org
Zitat:Original von Pusti
http://www.a-e-c.org/eroticontact/ec/index.html
So funzt das net, Pusti knallkop
Erst Links in der Vorschau probieren, und dann den Thread einstellen. Big Grin

Wenn dir das Leben eine Zitrone gibt, dann mach' Limonade daraus.
Und was wenn dir das Leben eine harte Zitrone gibt?
Dann mach' harte Limonade daraus.
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.10.2005, 17:30
Beitrag #3
Eroticontakt www.A-e-c.org
Funzt doch!

Aragorn, der es probiert hat. Big Grin

Männer Rohan´s bleibt standhaft
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.10.2005, 18:06
Beitrag #4
Eroticontakt www.A-e-c.org
Sorry. Dachte, der Kollege wollte auf eine bestimmte Anzeige hindeuten - und nicht generell auf's AEC verweisen. Ziehe zurück...

Wenn dir das Leben eine Zitrone gibt, dann mach' Limonade daraus.
Und was wenn dir das Leben eine harte Zitrone gibt?
Dann mach' harte Limonade daraus.
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.10.2005, 04:30
Beitrag #5
Eroticontakt www.A-e-c.org
nichts gewesen .zumindest bei mir.
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.10.2005, 07:25
Beitrag #6
Eroticontakt www.A-e-c.org
hab schon ein paar angeschrieben, ist wie überall auhcantworten meist mit 0190 oder so
und ab und an auch mal einen normale ANtwort
musst halt selbst die richtige finden
allerdings sind die meisten da wohl " professionelle" Damen
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.10.2005, 12:12
Beitrag #7
Eroticontakt www.A-e-c.org
angeschrieben hab ich auch schon ein paar aber immer ne Antwort mit 0190er Scheisse erhalten.

Zitat:und ab und an auch mal einen normale ANtwort

hast du dich dann auch mit denen getroffen?
waren das Nutten??

[b]"Schönes Fräulein, Lust auf mehr? Blitzkrieg mit dem Fleischgewehr!" ;RR[/b]
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.10.2005, 13:20
Beitrag #8
Eroticontakt www.A-e-c.org
hatte dort mal vor nem halben jahr geantwort und mich mit der lady auch getroffen.

war ne 25jährige gelegenheits-hure, machte das neben studium trotz fester beziehung, um kohle zu ziehen. tarif: 150 € die stunde

war nett, aber auch nicht besser als bei rendevous.de oder so
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.10.2005, 13:38
Beitrag #9
Eroticontakt www.A-e-c.org
Schliesse mich meinen Vorredner an, schätze 70% sind Mailhunter und der Rest reale Damen. Hatte bis jetzt aber auch kein Date mit irgendeiner von den Damen, weil es immer irgendwas störendes gab, kanns auch nicht genau beschreiben.

Aragorn, der sich meistens dort nur informiert. :]

Männer Rohan´s bleibt standhaft
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
05.11.2005, 00:44
Beitrag #10
Eroticontakt www.A-e-c.org
Ich hatte über dieses Forum schon ein paar Kontakte - es gibt da durchaus auch HobbyHuren für kleinere Münze oder Paare (aber auch gegen Geld).
Ein einziges Mal hatte ich dort Kontakt zu einem Paar gefunden, das einfach nur geil auf Sex war.
Ich finde man sieht oft schon direkt an der Anzeige, ob es sich um was "privates" handelt oder nicht.
Probieren kann man's dort auf jeden Fall mal.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.11.2005, 12:09
Beitrag #11
Eroticontakt www.A-e-c.org
Schließe mich mal hier an. Hatte zwei Realkontakte; einmal ein pqy-Erlebnis mit einer amateurhaften HH und ein Gratiserlebnis mit einer genussfähigen Ehefrau. Beifall

Das Verhältnis Real zu Addyhunter ist aber geschätzt unter 20 %. 8o

Mit der Zeit bekommt man eine gewisse Routine und den notwendigen Instinkt für die "richtige" Adresse. Erfahrene Sinnesgenossen kommen sicher auf eine vernünftige Trefferquote.
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.11.2005, 22:54
Beitrag #12
Eroticontakt www.A-e-c.org
ich kann mich nur skywalker anschließen. Es ist natürlich viel Mist dabei bei den Anzeigen. Aber ich hatte 2 ganz gute Erlebnisse. Das eine war für 100 Euro in Gotha, wo ein Ehepaar aus Geldnot das Angebot machte. GF-Sex mit großem Engagement und wirklich gut. Etwas seltsam war allerdings, daß der Ehemann in der Zeit Gartenarbeit machte. Das war schon eine komische Situation. Das andere war bei Stuttgart und kostete nichts, da es eine Gratisprobe war. Auch hier ein Paar, das Geld brauchte wegen Arbeitslosigkeit. Die Probe war ganz gut, aber eben nicht berauschend. Daher sah ich auch von weiteren Treffen und finanziellen Engagement ab.

Insgesammt sind der Großteil der Anzeigen Mist: Fakes und überteuerte Angebote. Es bereitet einige Mühe, die vernünftigen Angebote herauszusuchen. Aber der Vorteil ist halt, daß man Nicht-Profis herausfiltern kann
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.12.2005, 23:23
Beitrag #13
Eroticontakt www.A-e-c.org
Also Leute ich hab da ein Mädel angeschrieben am 6. Dez, kleiner intimer Lebenslauf und meine Vorstellungen usw.

Ihr Bild war ein reelles, also nur Kopf (kein Ganzkörper und womöglich noch nackt), deshalb hatte ich einen guten Eindruck bekommen. Ihre Angaben waren auch zivilisiert und nicht unter der Gürtellinie formuliert, wie man das bei manch anderen sieht und liest.

Bezugnehmend auf die Chance einen reelen Kontakt zu bekommen hatte ich mal abgewartet.

Inzwischen bekam ich einen langen Brief an meine E-Mai-Adresse zurück. Sie möchte sich mit mir treffen und sucht keinen ONS, sondern eine längere Beziehung.

Die ganze Sache macht eigentlich einen guten Eindruck. Aber anstatt eines vorsichtigen Näherkommens über den E-Mail-Weg, Austausch Bilder etc. bittet sie, dass ich mich an den Kontaktmarkt Tel-Nr. 11874 wende, dort das Codewort (Bsp. 4711) sage und vermittelt werde.

Ich glaube diese 11874 ist so eine Art 0190er-Nr., weiß da jemand von Euch Bescheid und kann mich informieren.

Vielen Dank.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.12.2005, 23:53
Beitrag #14
Eroticontakt www.A-e-c.org
@thai-friend,

lass die Finger von der Gretel. :ausr:

Das ist reine Telefonabzocke, einem Bekannten ( bisschen unterbelichtet ) ist darauf hereingefallen. knallkop

Er hatte auch über einen Chat im Internet eine Gretel kennengelernt, die sogar angeblich in seiner näheren Umgebung wohnte. knallkop

Die Gretel hat ihm erstmal lange Briefe per e-mail geschickt ( auch mit Bild ), wollte dann aber mit ihm "plaudern" am besten mit dieser 118xx Nummer, da sie ja nicht ihre richtige Tel.Nr. angeben könnte ( ganz viele Ausreden warum ). :ausr:

Er hat die Gretel dann mehrmals angerufen, na ja so Smalltalk halt, nach ner Stunde hat sie dann "plötzlich aufgelegt", er rief sie natürlich sofort wieder an, und sie sagte dazu: sie wäre an die falsche Taste am Telefon gekommen. knallkop

Die Telekom unterbricht diese Verbindungen automatisch nach 60 Minuten. :ausr:
( Was aber der Typ aber nicht wusste )

Das ging ca. 10-14 Tage so, immer nur Gelaber über dies und jenes, aber kein Date, das zögerte sie unter den fadenscheinigsten Ausreden immer weiter heraus. :ausr:

Er bekam dann einen Brief, nicht von ihr, sondern von der Telekom, in dem die deutlich erhöhte Telefonrechnung angemahnt wurde. :ausr:

Er hatte bei dem ganzen Süßholzgeraspel ja nicht auf die Uhr geschaut, so kamen in der Zeit ca. €300 als Telefonkosten dazu. ( davon hätte er sich in FFM einen schönen Abend machen können ) :ausr:

Da die Gretel ihm aber mal ihre Adresse mitgeteilt hatte,und er ziemlich sauer und pleite war, fuhr er in die betreffende Stadt und suchte die Staße, um die Gretel zur Rede zu stellen. ( er wollte sie entweder ficken oder das Geld für die Telekom ) :ausr:

Aber die angegebene Adresse gab es gar nicht. Die Taxifahrer im Ort kannten diese Strasse auch nicht. :ausr:

Also war alles Beschiss. :ausr:

gruß

grandpa 8)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.12.2005, 23:05
Beitrag #15
Eroticontakt www.A-e-c.org
Vielen Dank Grandpa,

für Deine schnelle und ausführlichen Erläuterungen zu diesem Erotic-Kontakt-Abzock-Verein.

Ich habe mir Deine Antwort zu Herzen genommen, die eingegangene E-Mail gelöscht und die Homepage von a-e-c aus den Favoriten genommen.

Geb ich das Geld lieber für einen geilen F..., vielleicht mal wieder in Deiner Gegend aus. Ich war vor einigen Monaten mal bei Jessy in Nauheim, Bericht liegt vor, war ein excellenter Abstecher. So auf Bahnhofsviertel oder schnellem S.. zu billigen Preisen stehe ich nicht, dann gebe ich lieber etwas mehr aus und habe ein schönes, ausdauerndes Erlebnis.

Danke nochmal :]


So long, Winke
Thai-friend (immer auf der Suche ...)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
05.01.2006, 14:11
Beitrag #16
Eroticontakt www.A-e-c.org
Nur falls das falsch rüber kam: AEC hat mir den diversen "Service-Nummern" nichts zu tun, bietet lediglich die Plattform an, die dann eben auch (oder überwiegend?) für Missbrauch benutzt wird.

Ich kann mich den Kollegen, die von realen Treffen hier berichten konnten nur anschließen... und man bekommt wirklich irgendwann ein Feeling dafür.

Beachten sollte man meines Erachtens:
- Einrichten einer "Schrott-Email-Adresse". Da eben über die Antworten auf Fake-Inserate Email-Adressen gesammelt werden, läuft das eigene Postfach sonst irgendwann über-
- 0190..., 0900, 11xxx meiden - da geht's nur um gewerbliche Abzocke (und zwar nicht das Gewerbe, das wir meinen)
- Links auf irgendwelche Homepages, wo die Kleine angeblich ein Profil, nähere Infos oder was auch immer hat, kann man auch vergessen - es dauert keine 3 Klicks, bis man an die Stelle kommt, wo abgezockt wird.

Ach ja, mittlerweile wird das Gesoxe auch etwas subtiler und der Link oder die Telefonnumer wird einem erst in der zweiten oder dritten Email untergejubelt.

AEC ist da nach meiner Erfahrung weder besser noch schlechter als die anderen (wenn überhaupt, dann eher besser).


PS: aus aktuellem Anlass... kennt jemand diese beiden Latina-Grazien:
http://www.a-e-c.org/eroticontact/ec/171...49225.html

Ein Beispiel für eine reale Anzeige - soweit bin ich immerhin schon... ob das für das Bild gilt wage ich zwar zu bezweifeln, aber was soll's. Über "Mary und Chris" finde ich bisher online noch keine Infos... Unglücklich
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben